Tantra Massagen für rauschartige Höhepunkte

Tantra Massagen für rauschartige Höhepunkte

Die Tantra Massage ist eine erotische Massage, mit der sie im wahrsten Sinne des Wortes rauschartige Höhepunkte erleben können. Eine richtige Tantra Massage flasht richtig.

Der Ablauf einer Tantra Massage

Bei der Tantra Masssage geht es nicht darum, Ihre Muskeln zu lockern oder Verspannungen zu lösen. Eine Tantra Massage wird zelebriert. Sie ist für Menschen gedacht, welche die eigene Sinnlichkeit respektvoll erleben möchten. Dabei gibt es eine exakte Rollenverteilung. Die des Gebenden und die des Nehmenden.

Der Empfänger berührt den Gebenden gar nicht, sondern gibt sich vollkommen seinen Empfindungen hin. Der Empfänger kann den Ablauf der Massage nicht bestimmen, er kann lediglich äußern, wo er nicht angefasst werden möchte. Denn diese Art von Massage hat nichts mit Prostitution oder einer erotischen Dienstleistung zu tun. Dennoch werden die Geschlechtsorgane nicht ausgespart- Es gibt für die Genital Massage 36 Griffe, die gekonnt angewendet werden können.

Abschluss und Nachgespräch für Nachhaltigkeit

Die Massage reicht von den Haaren bis zu den Zehenspitzen. Jede Zone des Körpers wird berührt, sofern der Empfänger sie nicht ausschließt. In der Regel dauert eine Tantra Massage min. 1.5 Stunden, kann aber auch länger sein. Nach der Massage soll der Empfänger ruhen um die Massage nachwirken zu lassen. Danach eine entspannende Dusche nehmen und in einem Nachgespräch wir das Ritual abgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.